Kurzbeschreibung

ImpressionenImpressionenImpressionen

Die Gemeinde Teuffenthal liegt ca. 10 km östlich von Thun im linken Zulgtal, umgeben von den Gemeinden Homberg, Horrenbach-Buchen, Oberlangenegg, Eriz, Sigriswil und Heiligenschwendi und gehört zum Verwaltungskreis Thun im Kanton Bern. Ein eigentliches Dorfzentrum fehlt. Zwei bedeutende Weiler befinden sich beim Schulhaus und in der Burghalten.
Landwirtschaft (Vieh-, Milch- und etwas Alpwirtschaft) sowie Forstwirtschaft und Kleingewerbe sind in Teuffenthal von Bedeutung.
Lediglich 10 - 15 Autominuten von Steffisburg und entsprechend nahe von Thun entfernt geniessen wir hier die Vorteile der nahen Agglomeration und gleichzeitig auch die Ruhe abseits von Industrie und Hauptverkehrsachsen in unserer intakten Natur.

Geschichte

Das Gebiet der Gemeinde Teuffenthal gehörte wie das ganze Zulgtal im früheren Mittelalter zur Freiherrschaft Heimberg. Diese wurde in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts von den Zähringern übernommen. Durch Erbgang soll das Gebiet 1218 an die Kyburger unter der Verwaltung eines Konrad von Teuffenthal gelangt sein. Gemäss Staatsarchiv datiert die Ersterwähnung Teuffenthals vom 17.02.1296. Cunrad von Teufenthal, Burger von Thun, schenkt dem Kloster Interlachen, zu Seelmessen für ihn und seine Frau, den Ertrag bis zu einem Pfunde von dem Gut in Schwendi am Wiler und der Matte am Winterberge, beide in der Kirchhöre Hilterfingen.
Mit dem Ende der kyburgischen Herrschaft und dem Übergang an die Stadt Bern wurde Teuffenthal 1384 Teil des äusseren Amtes der Landvogtei Thun und des Freigerichts Steffisburg.

Kirchlich gehörte Teuffenthal lange zu Hilterfingen. 1928 wurde es der neu erbauten Kirche von Buchen zugewiesen, welche 1935 zur selbständigen Kirchgemeinde wurde.

Wappen

Das Wappen zeigt in Gold eine rote Deichsel. Es ist das Wappen eines Thuner Schultheissen Konrad von Teuffenthal 1322. Es wurde von der Gemeinde 1945 angenommen.

Landschaft

Die ca. 4 km lange und 1 bis 1.5 km breite Gemeinde Teuffenthal besteht aus einer einzigen Landschaftskammer, die grösstenteils klar durch eine Wasserscheide begrenzt wird. Teuffenthal, auf 750 bis knapp 1'400 m ü.M. gelegen, ist eine von Land- und Forstwirtschaft geprägte Kulturlandschaft. Im weit offenen Talboden liegen die beiden locker strukturierten Kleinsiedlungen Burghalten und rund um die Bäckerei/das Schulhaus sowie mehrere Hofsiedlungen.
In den Hangwäldern entspringen zahlreiche kleine Gewässer, die sich allmählich zum Allmitgraben vereinigen, der bald einmal im Talgrund versiegt. Weiter vorne fliesst der Sagibach als Wiesenbach durchs Tal. Der Wüeribach und die Zulg, zwei tief ins Gelände eingeschnittene Gewässer bilden im Nordosten die Gemeindegrenze. Im landschaftlich allgemein sanft geformten Gelände bilden die Rabenfluh und die Zulgschlucht zwei markante Kontrastpunkte.
Die Gemeinde Teuffenthal ist aufgrund der geografischen Lage eher abgeschieden. Sie liegt an keiner bedeutenden Verkehrsader. So sprechen die Vorteile der nahen Agglomeration und gleichzeitig die Ruhe abseits von Industrie und Verkehr in einer intakten Natur sehr für die Lebensqualität in der ländlichen Gemeinde.

 

 

 

 

© 2017 Einwohnergemeinde Teuffenthal, Created by Pixelzauber GmbH